Autor: admin

AU Fest

Auch in diesem Jahr waren wir mit einem Stand beim jährlichen AU-Fest dabei. Die AU – autonomes Wohn- und Kulturzentrum – ist ein seit Jahen besteztes Haus in Frankfurt und in dem es Konzerte, (vegane) Voküs und andere Veranstaltungen gibt. Wir haben dieses Jahr neben einem Infostand auch vegane herzhafte Backwaren an den Menschen gebracht. Wir sind froh beim AU-Fest dabei sein zu können, um die Verbindung von Menschenrechte und Tierrechte aufzuzeigen. Bei schönem Wetter konnten wir viele Gespräche führen und zudem die veganen Leckereien anbieten um zu zeigen, dass Veganismus kein Verzicht ist.

Vegan Street Day Stuttgart

Am 24. Mai waren wir mit einem Infostand bei Deutschlands größtem veganen Straßenfest – dem Vegan Street Day Stuttgart – dabei. Wir hatten teilweise bis zu drei Reihen Personen vor unserem Infostand und konnten viele Menschen über Tierrechte und den veganen Lebensstil informieren.

Eine unserer Aktivist_innen hat zudem ein langes Interview mit einem Fernsehteam vom ZDF für eine Reportage über Tierrechtsaktivismus geführt. Auf der Veranstaltunsgbühne hatten wir die Möglichkeit unser Großdemo im September zu bewerben. Es war ein sehr erfolgreicher Tag, mit vielen positiven Gesprächen. Wir möchten an dieser Stelle auch dem Orga-Team danken.

Aktionsbericht MEATOUT Frankfurt

Wir haben uns am internationalen Aktionswochenende MEATOUT mit einem Info- und einem Videostand beteiligt. Am 21. 03. 2015 haben wir die Bilder aus den Mastbetrieben aus der Dunkelheit auf die Straßen Frankfurts geholt und so Passant_innen darüber aufgeklärt wie die Zustände in der „Fleischproduktion“ sind. Trotz schlechtem Wetter hat unsere Aktion für Aufmerksamkeit gesorgt und wir konnten mit Passant_innen ins Gespräch kommen. Wir bedanken uns bei ARIWA für die Bereitstellung der Videoaufnahmen aus der Schweine-, Hühner- und Bio-Putenzucht.

Veganer Brunch

Am 25. 01. 2015 haben wir den ersten veganen Mitbring-Brunch als Animal Liberators Frankfurt in der Raumstation Rödelheim durchgeführt. Knapp 50 Personen sind kommen und haben sowohl herzhafte als auch süße Leckerein mitgebracht. Dadurch, dass fast alle Personen etwas mitgebracht haben, gab es ein reichliches Buffett, das keine Wünsche offen gelassen hat. Von veganem Tofurührei, herzhaften Blätterteigtaschen bis hin zur Schokotorte war für jeden Geschmack etwas dabei.

Demo für Tierrechte – Frankfurt Pelzfrei

Am 12. April 2014 demonstrierten ca. 1000 Tierrechtler_innen / Tierbefreier_innen in Frankfurt am Main gegen die Ausbeutung und Tötung von Milliarden von Tieren, die für Bekleidung, Nahrungsmittel, im Namen der Wissenschaft und anderen Bereichen jährlich ihr Leben lassen müssen oder unter unerträglichen Bedingungen ausgebeutet werden. Bei strahlendem Sonnenschein zog ein langer und lautstarker Demonstrationszug durch die Frankfurter Innenstadt und hielt an mehreren pelzverkaufenden Geschäften als auch vor Läden, für deren Sortiment Tiere zu Nahrungsmittelzwecken ausgebeutet und getötet werden. Zu Beginn und während der Demonstration wurden mehrere Reden gehalten, die die unnötige Gewalt gegenüber Tieren als auch die Ausbeutung von Menschen in der Bekleidungsindustrie thematisierten. Weiterhin wurde auf die ökologischen und menschrechtlichen Folgen des Konsums tierlicher Produkte hingewiesen, sowie die Vorteile einer veganen Ernährung als auch die Rolle des Kapitalismus bei der Ausbeutung von Tieren, Menschen und Umwelt thematisiert.

Auf der Hauptwache befanden sich über 20 Informations- und vegane Essensstände, an denen sich zahlreiche interessierte Passant_innen über die Ausbeutung und Tötung von Tieren sowie die vegane Ernährung informierten.

Am Abend fand noch eine Solidaritätskonzert in der AU in Rödelheim statt, auf dem Albino, Boykott, Gab de la Vega und xmomox auftraten.

Die „Demo für Tierrechte – Frankfurt Pelzfrei“ findet seit Jahren statt und kann auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken: Ursprünglicher Anlass war die internationale Pelz-Messe Fur & Fashion, die seit einigen Jahren nicht mehr stattfindet. Nun hat sie sich als eine der größten Tierrechtsdemonstrationen / Tierbefreiungsdemonstrationen im deutschsprachigen Raum etabliert und auch einige Passanten erzählten, dass sie sich an die jährlich stattfindende Demonstration erinnern.

Für die Befreiung von Mensch und Tier!

Until all cages are empty.